Nathansbratens Blog

Bloggen zwischen Tür und Angel

To root or not to root

Ich habe es ja in der Vergangenheit schon einmal erwähnt: Da ich die Freiheit eines eigenen Servers irgendwo vermisse, möchte ich mit Blog und Kegel wieder auf einem solchen einziehen. Dank Häuptling Manitu wird es jetzt auch bald wieder so weit sein! Wer Manitu nicht kennen sollte, dem gegenüber sei erwähnt das es sich um das Unternehmen des Hostblogger handelt und dessen Motto „Menchlich. Einfach besser“ ich nach einer wirklich angenehmen E-Mail Konversation mit Manuel Schmitt, dem Geschäftsführer, absolut bestätigen kann.

Selten habe ich es erlebt, dass man so entgegen kommend und freundlich mit den (zu diesem Zeitpunkt noch potentiellen) Kunden agiert! Kurzum: Mir wurde ein Angebot gemacht, welches ich einfach nicht abschlagen konnte :mrgreen:

Der Server wird jetzt noch konfiguriert und dann geht es in den eigenen „vier Wänden“ weiter mit dem Blog. Ich hoffe, dass das ganze ohne Downtime von statten geht. Allerdings würde ich aus Erfahrung sagen, dass ein bis zwei Tage Ausfall während des Umzugs der Domains im Rahmen dessen sind, was passieren kann. Sobald ich ein genaues Datum habe wann es los geht (hängt von meiner Zeit ab die ich aufbringen kann um den neuen Server zu konfigurieren) werde ich den Zeitraum hier bekannt geben, damit sich keiner wundert.

2 Kommentare

  1. na pass bloss auf, dass deine bilder beim umzug nicht verloren gehen – die sind unwiederbringlich :)

  2. Ich mach das sowieso alles in Ruhe. Im Moment wird noch ein Schlachtplan ausgearbeitet, da ich zum ersten mal mit Virtualisierung auf dem Server arbeiten möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.