Nathansbratens Blog

Bloggen zwischen Tür und Angel

Nachdem auch der Arbeitgeber informiert ist

kann ich ja endlich bloggen das Nachwuchs ins Haus steht :). Der Krankenhaus-Aufenthalt meiner Verlobten war dem für Juli 2012 ausgezähltem Kind zu verdanken. Es gab die strikte Ruhe-Verordnung von der Frauenärztin, da es ein wenig Probleme zu Beginn der Schwangerschaft gab.

Warum ich so lange gewartet habe? Ich weiß nicht ob auch der ein oder andere Kollege hier rein schaut und es kommt irgendwie „blöd“ wenn der Arbeitgeber (Meine Verlobte arbeitet im selben Unternehmen) dann alles aus zweiter Hand erfährt. Nachdem es heute endlich das Gespräch mit dem Personalverantwortlichen gab kann ich ja hier „posen“ ;)

UPDATE:

Mir wurde vorgeworfen gar kein „Foto“ des werdenden Menschen mit veröffentlicht zu haben, also hole ich das schnell nach:

Ultraschall vom 09.12.2011

Unser Gummibär

Auf dem Bild ist sie / er knapp 3cm groß. Ich persönlich finde aber das man schon unglaublich gut erkennen kann das es mal ein Mensch werden möchte ;)

4 Kommentare

  1. Also ich find: Eindeutig die Nase vom Papa ;-)

  2. gratuliere! gratuliere! gratuliere! gratuliere! auch grats von meiner frau!

    und „gummibär“ ist cool :)

  3. Vielen Dank für die Glückwünsche. Bitte auch der Angetrauten ausrichten :).

    Interessant ist ja wie die Verwandtschaft sich bereits ein Urteil gebildet hat ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. War das bei Euch auch so schlimm? ^^

    Im Moment steht es ca. 11:2 für einen Jungen.

  4. Nein, da warens dann alle froh, dass es klappte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.