Nachdem sich inzwischen doch das ein oder andere Pfund zu viel auf den Rippen angesammelt hat haben sich meine Lebensgefährtin und meine Wenigkeit jetzt im Fitness-Tempel, welcher auf dem Weg zwischen Arbeitsstätte und Heimat liegt, angemeldet. Während die Dame den im Monatsbeitrag enthaltenen Aerobic-Kursen frönt werde ich nach Jahren der Abstinenz wieder etwas in der Kraftkammer schwitzen.

Also heißt es jetzt zweimal die Woche 45 Minuten bis eine Stunde aufwärmen und dann pumpen, schwitzen, ächzen und am nächsten Tag mit einem grauenvollen Muskelkater aufwachen. Mal sehen wie lange das gut geht ;)

Vielleicht sollte ich wirklich endlich mit dieser lästigen und wirklich unangenehmen Angewohnheit, dem Rauchen, aufhören um meinem Körper zusätzlichen Ansporn zu geben neben der Kraft auch wieder Kondition aufzubauen. Wenn da nicht dieser äußerst prekäre Nebeneffekt wäre, dass ich unausstehlich und durchaus aggressiv werde wenn ich geraume Zeit (einen Tag) keine Zigarette rauchen konnte. Aber wo ein Wille ist… ist ja bekanntlich auch ein Weg. Oder nicht? Wir werden sehen ;)

Da tut sich mir gerade die Idee auf: Ein Nichtraucher-Tagebuch auf dem Blog…