„Die Blogroll – wichtig oder weglassen?“ lautet die Frage welche am heutigen Webmaster Friday gestellt wird. Ich persönlich sehe die Blogroll oder generell das Verlinken von Blogs untereinander als essentiellen Bestandteil des Bloggens an. Warum? Das ist recht simpel zu erklären: Auch wenn an sich jedes Blog für sich steht, ist es doch das miteinander und das gemeinsame Thema was für mich persönlich dazu führt das mir das Bloggen überhaupt Spaß macht.

Wenn mir ein Blog wirklich gefällt, werde ich auch einen Link setzen. Dazu muss gesagt sein, dass ich bei der Auswahl extrem kleinlich bin und grundsätzlich nur einen Link zu einem anderen Blog setze, wenn ich diesen auch gerne und viel verfolge. In meinen Augen ist es eine Art der persönlichen Wertschätzung oder auch die Würdigung der Arbeit hinter dem Blog. Auch wenn neue Artikel / Beiträge die meiste Zeit recht gut von alleine zustande kommen, gibt es immer wieder Phasen in denen es beinahe in Arbeit ausartet etwas zu finden über das es sich zu Bloggen lohnt oder sich dazu zu motivieren etwas zu schreiben. Wer diese Mühe auf sich nimmt, ob im privaten Rahmen oder auch professionell, sollte auch belohnt werden.

Auch die Tatsache, dass man so seinen eigenen Linkaufbau voran treiben kann sollte natürlich nicht außer acht gelassen werden. Es ist für mich keine Voraussetzung das jemand der einen Link von mir erhält auch einen zurück setzt (Schließlich bedeutet die Tatsache das mir ein Blog gefällt nicht, dass es beim Gegenüber mit dem meinen genau so ist), aber die Wahrscheinlichkeit das es geschieht steigt definitiv dadurch. Jeder der auch etwas auf die Ränge in den Suchmaschinen achtet oder, so wie ich, den eigenen Blog auch als eine Art SEO Versuchsobjekt benutzt wird mir zustimmen wenn ich sage: Der Linkaufbau im Netz ist unglaublich wichtig, wenn man z.B. bei Google Plätze gut machen will. Sicherlich gibt es noch viel mehr wichtige Dinge, aber es geht hier nicht um SEO sondern um die Blogroll!

Möchte man meine Meinung zum Thema Blogroll zusammenfassen so geht das in einem einfachen Satz: „Ein Blogger der gar nicht auf andere Blogs verlinkt hat in meinen Augen das Prinzip des Bloggens nicht verstanden“. Diesmal habe ich mich etwas kürzer fassen müssen, da Zeit ein Gut ist welches nicht unbegrenzt zur Verfügung steht. Ich hoffe, dass es dennoch eine rege Diskussion um das Thema geben wird. Kommentare mit den eigenen Ansichten sind immer gerne gesehen.