Nachdem heise.de es vorgemacht, und die eigene Lösung zum Download angeboten hat, finde ich im Rahmen des Datenschutzes ist es eine gute Lösung sich erst die Zustimmung des Nutzers zu holen bevor irgendwas an Google, Facebook oder Twitter gesendet wird. Ich nutze ab sofort daher auch die 2 Klick-Lösung unter den Artikeln. Ein riesiger Vorteil ist auch, dass weniger Requests abgefeuert werden :tounge:

Edit: Scheinbar gibt es mit den Layern beim Mouse Over noch ein paar Probleme (sie werden abgeschnitten). Das muss ich mir später noch genauer ansehen.